Neoprenanzug gebraucht – Darauf solltest Du achten

Du willst Deinen ersten Triathlon bestreiten und willst Dir noch keinen neuen Neoprenanzug zulegen? Kein Problem. Für den ersten Triathlon benötigst Du nicht unbedingt einen Neuen. Du kannst Dir auch einen gebrauchten Neoprenanzug kaufen. Aber führe vorher eine Qualitätskontrolle durch.

Beim Kauf von gebrauchten Neoprenanzügen aus dem Internet solltest Du dir die Beschreibung genau durchlesen. Denn es gibt zahlreiche Neos, die allerdings nicht unbedingt für das Schwimmen bzw. den Triathlon geeignet sind. Sie unterscheiden sich nämlich noch einmal von Sportart zu Sportart.

Auch das Regelwerk der DTU hat für den Neo beim Triathlon bestimmte Voraussetzungen niedergeschrieben. So darf der Neoprenanzug z.B. an der dicksten Stelle die 5 Millimeter Marke nicht überschreiten. Gerade die Anzüge für Taucher sind hier wesentlich dicker, um den Taucher vor der Kälte im tiefen Gewässer zu schützen.

Triathlon – Der richtige Neoprenanzug

Neoprenanzug gebrauchtDen richtigen Neoprenanzug für Triathleten erkennt man außer an der Dicke (max. 5 Millimeter), an weiteren Eigenschaften. So ist z.B. der Neoprenanzug für den Triathlon meistens außen mit einer speziellen Schicht versehen. Diese Schicht dient dazu, den Wasserwiderstand zu minimieren. Innen sind sie mit einem Jersey gefüttert. So entsteht ein besseres Tragekomfort für den Triathleten.

Für eine bessere Wasserlage ist der Rumpf vorne mit einem größeren Anteil des Neoprenmaterials ausgestattet. Um den Bewegungsapparat nicht einzuschränken, wird an den Schultern sowie Armen dünneres Material eingesetzt, welches außerdem auch elastischer ist.

Tauch- und Surfanzüge sind im Gegensatz zu den Triathlonanzügen weniger beweglich. So sind Kraulbewegungen über eine längere Distanz so gut wie unmöglich. Außerdem sind diese Anzüge außen zusätzlich mit Stoff versehen, um das Neoprenmaterial vor Schäden zu schützen.

Der Zustand vom gebrauchten Neoprenanzug

Achte beim Kauf von einem gebrauchten Neoprenanzug auf die Qualität. Hier solltest Du prüfen, ob auf der Oberfläche bereits Risse oder Kerben von Fingernägeln zu sehen sind. Gerade solche Stellen können schnell zu Löchern führen. Achte auch darauf, ob der Neoprenanzug bereits geklebt wurde. Dies kannst Du an den dunklen Punkten im Anzug sehen.

Ein gebrauchter Neoprenanzug sollte nicht älter als vier Jahre sein. Denn auch die äußerlichen Einflüsse, wie Sonnenstrahlen, Chlorwasser oder eine verkehrte Lagerung können dazu führen, dass das Neoprenmaterial spröde wird und reißt.

Neoprenanzug – Wie muss er sitzen

Vor dem Kauf eines gebrauchten Neoprenanzuges, solltest Du diesen vorher anprobieren. So kannst du prüfen,

  • wie der Kragen am Hals anliegt.
  • ob der Neo scheuert.
  • ob sich der Reißverschluss noch flüssig auf und zuschließen lässt.
  • ob der Neo an Armen und Beinen eng anliegt, jedoch nicht zu eng.

Simuliere außerdem eine Kraulbewegung. Somit kannst Du feststellen, ob Deine Arme und Schultern genügend Bewegungsfreiheit haben.

2 Gedanken zu „Neoprenanzug gebraucht – Darauf solltest Du achten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere