Trisuit – Activate Einteiler von ZONE3

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Er ist da. Der Activate Einteiler von Zone3-Store.de. Das Wetter ist super. Daher habe ich mich entschieden, den Trisuit direkt morgen nach der Arbeit genauer unter die Lupe zu nehmen. Folgende drei Disziplinen werden geprüft:

  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Laufen

Der Trisuit im Schwimmbad

schwimmen trisuitDie Sonne knallt. Es sind 30 Grad und ich muss arbeiten. Das soll mich allerdings nicht davon abhalten, nach der Arbeit noch eine Runde im Hardtbergbad schwimmen zu gehen und den Activate Einteiler auf Herz und Niere beim Schwimmen zu prüfen. Im Schwimmbad angekommen, zog ich mich schnell um. Schließlich hatte ich nur noch eine Stunde zum Schwimmen Zeit.

Jetzt heißt es ab ins Wasser und ein paar Bahnen ziehen. Der Trisuit fühlt sich beim Schwimmen wie eine zweite Haut an. Sehr angenehm zu tragen. Damit ich auch noch einmal den direkten Vergleich habe, hatte ich meinen Badeanzug noch dabei. Jetzt noch einmal schnell umzuziehen, um im Badeanzug, zum Vergleich, ein paar Bahnen schwimmen.

Mit dem Trisuit von ZONE3 war ich doch tatsächlich ein paar Sekunden schneller. Allerdings kann das auch nur Zufall gewesen sein. Somit hat der Activate Einteiler die erste Disziplin „das Schwimmen“ mit Bravour bestanden.

Radfahren im Activate Einteiler

radfahren trisuitAls ich aus dem Schwimmbad kam, hatten wir bereits 20 Uhr. Daher beschloss ich, den Activate Einteiler am nächsten Tag in den Disziplinen Radfahren und Laufen, unter die Lupe zu nehmen. Also fuhr ich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Das sind ca. 20 Kilometer. Der Trisuit war auch beim Rad fahren sehr angenehm zu tragen. Nichts zwickte und ich bin die Strecke in 45 Minuten gefahren. So schnell bin ich die Strecke auch noch nie gefahren. Es machte richtig Spaß. Das Sitzpolster war auch genau richtig. Nach den 20 Kilometern hatte ich kaum schmerzen am Hintern vom Sattel. So hatte ich auch bei der Rückfahrt keine Probleme und konnte die Strecke entspannt zurückfahren. Allerdings habe ich zurück 3 Minuten länger gebraucht. Dennoch war mein Hintern immer noch optimal ausgepolstert. Zum Glück! Diese Disziplin konnte der Trisuit von ZONE3 auch für sich gewinnen.

Der Activate Einteiler beim Laufen

Mit dem Rad zu Hause angekommen musste ich erst einmal was trinken. Denn meine Trinkflasche hatte ich bereits auf der Fahrt leer getrunken. Frisch gestärkt ging es wieder raus ins Feld, um noch eine kleine Runde von 8 Kilometern zu laufen. Auch hier zeigte sich der Activate Einteiler von ZONE3 von seiner besten Seite. Den Haustürschlüssel hinten in der kleinen Tasche merkte ich so gut wie gar nicht. So ging natürlich dann auch öfter meine Hand zum Rücken, um zu gucken, ob ich gleich noch in meine Wohnung komme. Auch der Tragekomfort beim Laufen war wirklich super. Das Sitzpolster störte beim Laufen überhaupt nicht. Das hat genau die passende Dicke.

triathlon Trisuit Einteiler

Merken

Weitere Beiträge von meintriathlon.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.