fbpx

Aktivurlaub mit dem Wohnmobil

Camping beim Triathlon-Camp

Mit einem Wohnmobil hast du die Freiheit, den Sport für deinen Aktivurlaub zu entdecken. Sei es in den Bergen oder am Meer, ob als Mountainbiker oder als Surfer – beim Aktivurlaub mit dem Wohnmobil bist du da sehr flexibel. In diesem Beitrag möchte ich dir gerne zeigen, warum ein Aktivurlaub mit dem Wohnmobil perfekt für Sportler ist und wie du dich am besten auf dieses Abenteuer vorbereitest.

Warum solltest du einen Aktivurlaub mit dem Wohnmobil planen?

Es gibt so viele Gründe, warum du einen Aktivurlaub mit dem Wohnmobil planen solltest. Ich habe dir hier mal meine 5 wichtigsten Gründe zusammen gefasst:

  1. Ausprobieren ohne Risiko
    3,5 t kann jeder mit einem PKW-Führerschein (Klasse B) fahren. Also wenn du noch keinen Aktivurlaub mit dem Wohnmobil geplant hast, dann versuch es einfach mal. Wohnmobile kannst du günstig mieten. Gerade wenn du es einfach mal ausprobieren möchtest, ist das Mieten eines Campers für dich geeignet.
  2. Flexibler Aktivurlaub:
    Egal ob spontan über die Feiertage oder in den Ferien. Mit einem eigenen Wohnmobil bist du relativ flexibel, was die Urlaubsplanung angeht. Pack einfach deine Sachen und schon kann der Urlaub beginnen. Du kannst selber bestimmen, wie lange du an welchem Ort bleiben möchtest.
  3. Sportausrüstung einfach verstaut:
    Im Wohnmobil ist nicht nur Platz für deine Sportkleidung, sondern auch dein Rennrad kannst du ganz leicht transportieren. Ob im Wohnmobil oder auf dem dafür vorgesehenen Fahrradträger. Sollte dein Wohnmobil keinen Fahrradträger oder anderes Zubehör hat, wie zum Beispiel Dachträger und Dachreling, kannst du das meist problemlos nachjustieren.
  4. Alles direkt Griffbereit:
    Wenn du einen perfekten Ort fürs Ausüben deiner Sportart gefunden hast, kannst du das Wohnmobil in der Nähe auf einem Parkplatz abstellen. So hast du deine Sachen direkt griffbereit und musst es nicht erst lange bis zum Zielort schleppen, sondern kannst sofort loslegen.
  5. Spare Kosten:
    Wenn du mit begeisterten Sportfreunden gemeinsam in den Aktivurlaub fährst, könnt ihr euch die Wohnmobilkosten und die Verpflegungskosten zum Beispiel fürs Grillen teilen. So kommst du auf jeden Fall günstiger weg.

Vorbereitungen für den Aktivurlaub mit dem Wohnmobil

Damit du deinen Aktivurlaub auch in vollen Zügen genießen kannst und du keine bösen Überraschungen erlebst, solltest du deinen Aktivurlaub vorher vorbereiten. Überlege dir im Vorfeld, wo es genau hingehen soll. Wo möchtest du vielleicht Zwischenstopps einplanen? Du musst deine Rute nicht engstirnig planen. Im Gegenteil plane lieber genug Zeitpuffer ein, um auch wirklich flexibel zu bleiben.

Du solltest dir auf deiner Route auf jeden Fall einige Campingplätze markieren. Wenn du zur Hochsaison fahren möchtest, solltest du vielleicht auch den ein oder anderen Campingplatz vorher kontaktieren und nachfragen, ob noch etwas frei ist. Denn auch der Urlaub mit dem Wohnmobil wird seit der Pandemie immer beliebter.

Ansonsten habe ich noch folgende Tipps für dich, damit dein Aktivurlaub ein voller Erfolg wird:

  • Vergleich im Internet verschiedene Miet-Wohnmobile und achte darauf, dass das Wohnmobil evtl. einige Extras hat, wie zum Beispiel eine Dachbox oder einen Fahrradträger.
  • Lasst euer eigenes Wohnmobil vor Abreise in einer Autowerkstatt durchchecken.
  • Nicht überall ist Wild campen erlaubt. Macht euch also bitte vorher schlau.
  • Wenn du dir vorab eine Route überlegt hast, schau nach Highlights und Empfehlungen, die du unbedingt mitnehmen möchtest.
  • Damit du die Gegend auch ausreichend erkunden kannst, solltest du die Tagesetappen nicht zu lang planen, also die Strecke, die du am Tag mit deinem Wohnmobil zurücklegen willst.

Fazit: Aktivurlaub mit dem Wohnmobil

Im Wohnmobil bist du unabhängig. Du kannst die Ausrüstung für deinen Aktivurlaub ganz bequem im Wohnmobil unterbringen. Du kannst deine Tour ganz nach deinen Wünschen planen und hast alles immer dabei. Da bleibt mir selber nur noch zu sagen:

Ich wünsche euch einen schönen Aktivurlaub mit dem Wohnmobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.