Eiweißriegel selber machen: Kokos Proteinriegel

Die selbstgemachten Kokos Proteinriegel sind einfach nur köstlich. Da ich hin und wieder gerne mal einen leckeren Eiweißriegel anstelle eines ungesunden Schokoriegels esse. Allerdings finde ich, dass die Proteinriegel auf Dauer doch ganz schön ins Geld gehen. Daher habe ich kurzer Hand selbst meine eigenen Proteinriegel gebacken.

Die Idee für meinen ersten selbstgemachten Eiweißriegel war auch schnell gefunden und zudem ist er auch extrem saftig und lecker!

Kokos Proteinriegel Zutaten

Kokos Proteinriegel Zubereitung

  1. Zunächst geben Sie die Zutaten bis auf die Kuvertüre in eine Schüssel und verrühren diese mit einer Küchenmaschine zu einem Teig.
  2. Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheize und die Backform mit Backpapier auslegen.
  3. Teig in die Backform mit Backpapier füllen und glattstreichen.
  4. Anschließend kommt der Teig für Rund 16-18 Minuten in den Backofen.
    Wichtig: Der Teig soll noch etwas weich und saftig sein
  5. Nach dem du die Riegel aus dem Ofen geholt hast musst du diese noch abkühlen lassen.
    Tipp: Um die Eiweißriegel schnelle abkühlen zu lassen, kannst du diese in den Kühlschrank stellen.
  6. Sobald die Riegel abgekühlt sind kannst du die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und den Fertigen Teig damit bestreichen.
  7. Jetzt musst die Konvertiere ebenfalls trockenen und dann kannst du den Teig in Riegel schneiden

Fazit zum selbst gemachten Kokos Proteinriegel

Die Kokos Proteinriegel sind wirklich eine tolle und leckere Süßigkeit, von der du zwar nicht automatisch fit und gesund oder sogar schlank wirst. Aber die schmecken sehr gut und dazu sind sie noch gesünder als ein gekaufter Riegel.

Also worauf wartest du noch? Probiere das Rezept doch gleich mal aus und du wirst dir so schnell keine Eiweißriegel mehr kaufen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere