Schneller Schwimmen mit dem Neoprenanzug

Die Freiwassersaison ist angebrochen. Ob im Meer oder See, nicht immer ist das Freiwasser wohlfühlend temperiert. Um auch bei kühleren Temperaturen ausreichend geschützt zu sein, kannst du einen Neoprenanzug tragen. Gerade das Material eines Neoprenanzuges schützt dich nicht nur vor der Kälte, sondern kann dich auch zu einem schnelleren Schwimmer machen. In diesem Beitrag erfährst du mehr, wie du durch das magische Material schneller beim Schwimmen wirst.

Neoprenanzug gebraucht

10 Sekunden schneller schwimmen pro 100 Meter

Eigentlich soll der Neoprenanzug dazu dienen, dass dein Körper bei kalten Temperaturen nicht auskühlt. Durch das Material des Anzuges verhilft es dir zu einem besseren Auftrieb im Wasser. Dadurch kannst du bis zu 10 Sekunden pro 100 Meter schneller schwimmen oder du sparst deine Energie bei gleichbleibenden Tempo ein.

Energie einsparen bei gleichbleibendem Tempo

Durch den Anzug verbesserst du nicht nur deine Wasserlag, sondern verringerst dadurch auch den Widerstand im Wasser. Das hat zur Folge, dass du weniger deiner Energie bei gleichbleibenden Tempo benötigst.  Um jedoch dein Schwimmtempo zu erhöhen musst du auch deine Schwimmtechnik anpassen.

Schwimmen Triathlon Köln

Schwimmtechnik anpassen – Geschwindigkeit erhöhen

Durch die eine eingelassenen Luftbläschen und dem Material des Neoprenanzuges wird deine Wasserlage perfekt. Diesen Vorteil kannst du dir beim Schwimmen zu nutzen machen. Stell dir vor du hast beim Fahrradfahren Rückenwind, dann kannst du bei gleichbleibenden Tempo deinen Kraftaufwand reduzieren oder du erhöhst deine Zugfrequenz und bist deutlich schnell als ohne Rückenwind.

So verhält sich es auch mit dem Neoprenanzug und der verbesserten Wasserlage. Wenn du bei gleichbleiben Tempo Schwimmst musst du weniger Energie aufbringen. Du kannst aber auch die Technik, wie zum Beispiel die Bewegungsfrequenz anpassen und bist dadurch schneller im Wasser.

Schwimmfrequenz erhöhen

Erfahrene und technisch versierten Schwimmer profitieren in der Regel von der Wasserlage und schwimmen durch die erhöhte Bewegungsfrequenz schneller. Leistungsmäßig schwächere Schwimmer dagegen nutzen meist die verbesserte Wasserlage durch den Neoprenanzug, um ihrer Kräfte besser einzusparen.

Wenn du jetzt bei einem Wettkampf den Vorteil des Neoprenanzugs dir zu nutzen machen möchtest, kannst du dich also für zwei Varianten entscheiden. Möchtest du dein Tempo erhöhen oder dir lieber die Kräfte einsparen, um beim Radfahren und Laufen Vollgas zu geben? Warum kombinierst du nicht einfach beide Lösungen? Hierfür solltest du dich vorbereiten. Übe vorher mit dem Neoprenanzug die richtige Frequenz zu finden, die für dich einen guten Kompromiss bildet.

Fazit – Schneller schwimmen mit dem Neoprenanzug

Ein Neoprenanzug hilft dir deine Wasserlage beim Schwimmen zu verbessern. Damit du dir dies zum Nutzen machen kannst, solltest du deine Bewegungsfrequenz sowie deine Technik im Neoprenanzug trainieren. So kannst du dein Tempo erhöhen und ggf. auch noch Kräfte einsparen. Einen Schwimm Neopren bekommst zum Beispiel bei sports-block.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.