Triathlon für Einsteiger: Das richtige Einsteiger Rad

Du willst bald Deinen ersten Triathlon bestreiten? Für den ersten Triathlon reicht natürlich auch ein normales Rennrad. Für einen Volkstriathlon reicht sogar ein normales Straßenrad. Du möchtest aber gerne häufiger an einem Triathlon teilnehmen? Dann bringt Dich ein Triathlonrad weiter. Denn ein Triathlonrad verbessert die Aerodynamik und dadurch kannst Du schneller fahren. Auch der steilere Sitzrohrwinkel schont Deine Muskulatur für das spätere Laufen. Triathlonräder bekommst Du bereits ab 1500 € aufwärts. Preislich nach oben haben diesen Rädern fast keine Grenzen.

Triathlonrad – Unterschiede beim Preis

Triathlon-Bonn-RennradUm ein günstigeres Triathlonrad anbieten zu können, sparen die Anbieter meist an den Bauteilen. Hier wird anstelle einer leichteren Ultegra Schaltung eine Shimano 105er eingebaut. Diese Komponente ist zwar genauso stabil, wie die Ultegra Schaltung. Die beiden Schaltungen unterscheiden sich dennoch im Gewicht. Denn die Shimano 105er ist etwas schwerer. Im Endeffekt zahlt man für ein Triathlonrad mehr, umso leichter es ist. Allerdings ist das Gewicht des Triathlonrads bei einem flachen Zeitfahren nicht so entscheidend, wie die Aerodynamik.

Welche Komponenten sind beim Triathlonrad ein muss

  • Bremsen: Bei den Bremsen sollte es mindestens die Shimano 105er sein. Eine Sora oder Tiagra Bremse sollte bei einem Triathlon nicht mehr eingebaut sein. Diese entspricht nicht mehr der neuen Technik und wäre bei einem Triathlonrad ab 1500 € nicht zeitgemäß. Andere Hersteller verwenden, aber auch andere Bremsen, wie die FSA Gossamer Pro. Diese ist auch in Ordnung.
  • Schaltung: Ein Triathlonrad sollte optimal eine Ultegra Ausstattung aufweisen oder eine andere Ausstattung mit gleichem Niveau. Bei der Schaltung kann man in der Zukunft auch noch aufbauen.
  • Laufräder: Bei günstigen Triathlonräder werden oft günstiger Laufräder der Marke Easton verbaut. Für den Anfang ist das vollkommen ausreichend. Bei den Laufrädern kann man später noch viel potenzial herausholen. Allerdings kann man dann auch noch einmal locker mehrere hunderte Euro bis tausend Euro ausgeben.
  • Lenkeraufsatz: Der Lenkeraufsatz sollte von bekannten Markenherstellern, wie z. B. Profile Design, Syntace und FSA, sein. No Name Lenkaufsätze sollten vermieden werden. Denn wen so einer bricht, kann dies schnell zu einem Sturz führen.

Fazit: Du solltest beim Kauf eines Triathlonrads in eine gute Grundausstattung investieren – also einen guten Rahmen. Die Komponenten kannst Du nach und nach hinzukaufen und erneuern.

Weitere Beiträge von meintriathlon.de:

  • Triathlon ChecklisteTriathlon Checkliste Die richtige Vorbereitung für Deinen nächsten Triathlon ist eine Sache. Aber wie oft ist es Dir schon passiert, dass Du am […]
  • 12 Anfängerfehler beim Triathlon12 Anfängerfehler beim Triathlon Du möchtest dieses Jahr Deinen ersten Triathlon bestreiten, dann solltest Du unbedingt diese 12 Anfängerfehler beim Triathlon […]
  • Trisuit – Activate Einteiler von ZONE3Trisuit – Activate Einteiler von ZONE3 Er ist da. Der Activate Einteiler von Zone3-Store.de. Das Wetter ist super. Daher habe ich mich entschieden, den Trisuit direkt […]
  • 7 Zeitmanagement Tipps für Triathleten7 Zeitmanagement Tipps für Triathleten Es gibt nur wenige Sportarten, die mehr Zeitaufwand verlangen als Triathlon. Der Spagat aus drei verschiedensten Sportarten plus […]

2 Gedanken zu „Triathlon für Einsteiger: Das richtige Einsteiger Rad

  • 20. Juni 2016 um 16:01
    Permalink

    Toller Beitrag. Vor allem wenn man gerade erst mit dem Triathlon angefangen hat. Bin gerade selber auf der Suche nach einem Triathlonrad. Obwohl ich mir wahrscheinlich erst einmal ein Rennrad kaufe und dass dann nach und nach aufrüsten werde. So komme ich preislich günstiger weg. Gute Rennräder gibt es schon ab 1000 €.

    Antwort
  • Pingback: Bonner Linktipps am Montag mit einer Rechtschreiblektion - Bundesstadt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere