fbpx

Was gehört in die Saunatasche?

Sauna nach Sport

Der Saunabesuch nach dem Sport oder auch nach einem stressigen Alltag. Ist im wahrsten Sinne entspannend. Mit einem Saunabesuch hältst du außerdem deinen Körper und Geist gesund. Also eigentlich genau das richtig jetzt in dieser Jahreszeit. Damit du nach dem Sport oder nach der Arbeit direkt in die Sauna fahren kannst, solltest du dir schon vorab alles zurechtlegen, was du in für den Besuch benötigst.

Packliste für deinen Saunabesuch:

Bademantel für den Saunabesuch:

Um vom Umkleidebereich zum Saunabereich zu kommen, empfiehlt sich ein Bademantel. So kannst du entspannt von A nach B kommen und musst nicht immer am Handtuch herumzupfen, wenn mal das Handtuch verrutscht. Außerdem kannst du dich mit dem Bademantel auch entspannt in den Ruhebereich hinsetzen bis zum nächsten Saunagang. Mein Bademantel ist von Hunkemöller. Der ist so kuschelig und auch die Länge ist optimal. Ich habe den mit einem tollen Angebot von Hunkemöller geshoppt. Hunkmöller hat immer wieder Angebote. Schau einfach unter Hunkemöller Gutscheincodes. Da findest du immer die aktuellsten Angebote.

Ein Bild, das Kleidung, Person, stehend, Bekleidung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
Bildquelle: hunkemoller.de

Badesandalen für den Saunabesuch:

Im Saunabereich solltest du auf adäquate Schuhe setzen. Gerade der rutschige Fliesenbereich kann vor dem Saunen in eine gefährliche Schlittschuhbahn verwandeln. Daher solltest du auf Strandlatschen oder Flip-Flops eher verzichten. Die Unterseite der Sohlen haben meistens kein richtiges Profil, sondern ist aus glattem PVC oder Gummi gefertigt und es kann leicht zu Unfällen durch Ausrutschen kommen.

Saunatuch für das Saunieren:

Das Saunatuch ist etwas größer als das Badehandtuch. Außerdem ist es besonders saugfähig und sorgt dadurch auch für die nötige Hygiene im Saunabereich. Das Saunatuch sollte etwa eine Länge von zwei Metern haben. So kannst du dich im Saunabereich auf das Handtuch auch hinlegen.

Ein bis zwei kleinere Handtücher nach dem Saunieren:

Wenn du deine Saunatasche packst, solltest du auch daran denken, was nach dem Saunieren passiert. Denn nach einem Saunagang duscht man sich gerne mal kalt ab. Daher solltest du dir ein bis zwei weitere Handtücher einpacken, mit dem du dich abtrocknen kannst. Das andere Handtuch kannst du für die Haare verwenden. Gerade bei Frauen mit langen Haaren. So kannst du dir das Handtuch auch gerne mal um die Haare wickeln und dich auf den liegen noch etwas ausruhen.

Körperpflegeprodukte nach dem Saunieren:

Denk an dein Shampoo und Duschgel. Eventuell benötigst du auch noch weitere Körperpflegeprodukte, wie zum Beispiel eine Körperlotion. Einen Föhn musst du in der Regel eigentlich nicht einpacken. Möchtest du aber auf Nummer sicher gehen, informierst du dich vor deinem ersten Saunabesuch, ob es dort auch Föhns gibt.

ggf. Badkleidung für den Saunabesuch:

In manchen Saunaanlagen wird in Badekleidung sauniert. Zum Beispiel gibt es in manchen Anlagen vom Monte Mare einen speziellen Textilsaunabereich, wo du nur mit Badebekleidung saunieren kannst. Mach dich am besten vorher schlau, ob Textilen beim Saunieren vorgeschrieben sind. In den meisten Ländern wird ausschließlich in Textilen sauniert. Nur in den skandinavischen Ländern sowie in Deutschland geht man größtenteils nackig in die Sauna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.