Wie kannst du als Sportler von Aloe Vera profitieren?

Immer mehr greifen heute zu Aloe Vera. Egal ob als Schönheitsprodukt oder zur Leistungssteigerung. Aloe Vera war schon bei den alten Ägyptern, Griechen und Römer ein nützliches Hausmittel. Es wurde in der Zeit schon bei Verbrennungen, Blasen und anderen Verletzungen aufgetragen.

Aloe Vera

Ich möchte dir gerne zeigen, wie du als Sportler von Aloe Vera profitieren kannst bzw. welche allgemeinen Gesundheitsvorteile die Pflanze hat.

Mehr Energie durch Aloe Vera

Aloe Vera ist eine wahre wunderpflanze. Sie enthält wichtige Mineralien, wie:

  • Kalium
  • Kalzium
  • Zink
  • Magnesium
  • Chrom
  • Selen
  • Eisen
  • Natrium
  • Mangan
  • Kupfer

Diese verschiedenen Mineralien versorgen deine Körperzellen mit Energie. Zu den Mineralien versorgt Aloe Vera deinen Körper mit wichtigen Enzymen, die dabei helfen, dass die Proteine in Aminosäuren zersetzt werden. Aloe Vera ist ideal für dein Pre Workout.

Pre Workout Smoothie:
Verrühre mit einem Mixer die Zutaten Aloe Vera Saft, Milch, Erdbeerjoghurt, Hirsemüsli und Eiswürfel zu einer glatten Masse. Schon ist der Smoothie fertig. Nach Belieben kannst du noch etwas Muskat oder Zimtpulver darüber streuen.

Weniger Muskelschmerzen und Gelenkprobleme

Aloe Vera ist für seine natürliche Cyclooxygenase-hemmende Wirkung (COX-2) bekannt. Das heißt, dass der Wirkstoff der Pflanze Schmerzen und Entzündungen in den Muskeln lindern kann. Dabei hemmt Aloe Vera die beiden Enzyme COX-1 und COX-2.

Viele greifen bei Verletzungen zu Ibuprofen und Co., um die Schmerzen zu lindern. Doch das brauchst du nicht, denn um die Schmerzen zu lindern ist die Cyclooxygenase-hemmende Wirkung, die auch in den Schmerzmitteln steckt, verantwortlich. Daher greif lieber zu natürlichen Produkten, wie Aloe Vera.

Hier ein tolles Feedback von echten Weltmeistern aus der Kraftsportszene, die täglich Aloe Vera Saft trinken, um Gelenkprobleme in den Griff zu bekommen. Dabei setzen sie auf einen sehr hochwertigen Bio Aloe Vera Saft mit einem überdurchschnittlich hohen Aloverose-Gehalt (Qualitätskriterium von Aloe Vera) von über 1.650 mg pro Liter. Das Interview wurde uns freundlicherweise von BIODALOE zur Verfügung gestellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aloe Vera hilft bei der Verdauung

Als Sportler verbrauchst benötigst du viel Energie und musst daher mehr Kalorien zu dir nehmen, damit dein Glykogenspeicher aufgefüllt wird. Diesen Speicher benötigt dein Körper, um die beschädigten Muskeln zu reparieren.

Durch die vermehrte Zufuhr von Kalorien wird dein Verdauungssystem einer höheren Belastung ausgesetzt. Um die Verdauung richtig anzukurbeln ist Aloe Vera dein idealer Helfer. Denn seine adaptogene Wirkung sorgt dafür, egal ob bei Verstopfung oder Durchfall, dass die Verdauung reguliert wird. Ein weiterer Pluspunkt der Wunderpflanze ist, dass es die Darmflora im Gleichgewicht hält.

Immunsystem dank Aloe Vera steigern

Aloe Vera und seine vielen Antioxidantien helfen dir dabei dein Immunsystem zu stärken. Dadurch hast du weniger Erkältungspausen beim Sport. Aloe Vera bekämpft zudem freie Radikale, daher ist es ratsam nach dem Training ein Glas Aloe Vera Saft zu trinken, da durch deine Trainingseinheiten verstärkt freie Radikale ausschüttest, die dein Immunsystem beinträchtigen können.

Aminosäuren

Aloe Vera enthält insgesamt 20 Aminosäuren, darunter 7 essentielle Aminosäuren.

  • Isoleucin: Ist gut für deinen Muskelaufbau und dein Immunsystem
  • Valin: ist wichtig für starke Nerven
  • Lysin: kurbelt vor allem die Kollagensynthese an
  • Leucin: ist dafür verantwortlich, dass Verletzungen schneller heilen und dient als Energiequelle
  • Threonin: verhindert den Fettaufbau in der Leber
  • Phenylalanin: reduziert das Hungergefühle
  • Tryptophan: Wichtig für den Aufbau von Proteinen für die Muskulatur

Achtung: Schwangere sollten keinen Aloe Vera Saft verzehren, da dieser Wehen auslösen kann.

Nimmst du auch bereits Aloe Vera? Wir kommt bei dir Aloe Vera zum Einsatz?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.