fbpx

Zugseiltraining als Schwimmersatz

Schwimmtraining Triathlon

Noch sind die Schwimmbäder zu. Wenn wir Glück haben, dürfen wir wieder Ende Mai in die Freibäder mit unserem Training beginnen. Aber dann müssen wir wieder gucken, ob wir eines der heißbegehrten Tickets bekommen. Daher möchte ich euch heute die Technik des Zugseiltrainings als Schwimmersatz vorstellen. Die Trainingsmethode wird immer beliebter im Triathlon. Gerade, weil sich das Zugseiltraining ideal in den engen Zeitplan eines Triathleten integrieren lässt. Hiermit lässt sich ideal die Technik für das Kraulschwimmen an Land trainieren

Zugseiltraining die Technik

Beim Zugseiltraining ist es wichtig, dass du deine Technik sauber ausführst, da ansonsten deine Schwimmtechnik darunter leiden könnte. Also sei bei der Sache, wenn du das Zugseiltraining in deinen Trainingsplan mit einbaust, um eine saubere Technik auszuführen, solltest du den Unterwasser-Kraulzug erst einmal in drei Abschnitte zerlegen, um diese einzeln zu trainieren. Am Ende hin kannst du die drei Bewegungen in eine flüssige Gesamtbewegung bringen.

1. Phase:  Anstellen

Der vordere linke Arm bleibt gestreckt und beim rechten Arm versuchst du den Ellenbogen in der ersten Phase des Kraulzuges stehen. Das nennt man auch den hohen Ellenbogen. Am besten kontrollierst du die Ausführung im Spiegel. Mit dieser Bewegung kannst du Druck auf das Wasser ausüben.

2. Phase: Druckphase

Um den maximalen Durch auf das Wasser ausüben zu können muss deine Hand unter dem Körper weggedrückt werden. Dabei sollten Hand, Unterarm und Oberarm eine möglichst große Fläche bilden. Achte darauf, dass der Winkel im Ellenbogenbereich etwa 90 Grad beträgt. Am Seilzug könntest du deine Paddels befestigen, damit du die Druckphase optimal trainieren kannst.

3. Phase: Streckung

Auch die Streckung kannst du mit den Paddels am Zugseil optimal trainieren. Achte dabei, dass dein Ellenbogen immer an der gleichen Stelle des Oberkörpers anliegt. Schiebe bei der Streckung deine Handflächen so weit wie möglich nach hinten. So erzeugst du im Wasser den maximalen Antrieb.

Techniktraining mit dem Zugseil

Eine Technikeinheit mit dem Zugseil könnte zum Beispiel so aussehen:

  1. Aufwärmtraining mit Armkreisen und Dehnungen der Schultermuskulatur (etwa 5 bis 10 Minuten)
  2. Anstellen: 15 Züge mit dem linken und 15 Züge mit rechtem Arm (3 Wiederholungen)
  3. Druckphase: 15 Züge mit dem linken und 15 Züge mit rechtem Arm (3 Wiederholungen)
  4. Streckung: 15 Züge mit dem linken und 15 Züge mit rechtem Arm (3 Wiederholungen)
  5. Zum Schluss kombinierst du alle drei Phasen miteinander. Dabei 30 Züge immer im Wechsel mit dem linken Arm und dem rechten Arm.

Zugseiltraining für Triathleten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.